Unterhaltung

 

 

 

 

  

Nicht alles, was aus meiner Feder fließt, sind kriminelle Texte - ich kann auch ganz ohne Blut und Leichen. Man hat mich mit diesen Arbeiten wohl in der Sparte FRAUENLITERATUR angesiedelt.

Aber, was ist das eigentlich, Frauenliteratur? - Bücher nur für Frauen? Oder Bücher, die von Frauen geschrieben wurden? Oder etwa  Bücher, in denen es um Frauen geht? - Ist ja eigentlich egal, es kann bestimmt nicht schaden, wenn auch Männer meine Bücher lesen!

 

    

 

Romane:

  1. "Der Traummann auf der Bettkannte",

      (Piper, 2007),

      nominiert für den DELIA-Preis 2008,

      ISBN 978-3-492-26133-7

       

Traummann_cover.jpg

       

 

 

Ab Frühjahr 2016  

als e-book  

und seit 29.5.2017 auch wieder als Buch, und zwar als BOD!! 

 

 

 

 

 

 

 

  

                           

                                ****************

   

 

Derzeit in Arbeit:  

    

  "War das etwa schon alles?"

 

  Es ist die Geschichte einer Frau, die genug hat

  von ihrer eingeschlafenen Ehe, von schier

  unbezwingbaren Wäschebergen und ewig  

  zankenden Töchtern. Sie verlässt ihre  

  Familie - Männer in der Midlife-Krise machen    

  das ja schließlich auch -, um endlich ein  

  glückliches, selbstbestimmtes und erfülltes  

  Leben führen zu können. Doch sie merkt recht  

  schnell, dass das auch nicht immer ein  

  Zuckerschlecken ist ... 

 

 

----------------------------------------------------------------

 

 

- Kurzgeschichten in Anthologien:

                                   

 - "Selbst ist die Frau" in

   Weihnachtsengel - Schöne Bescherungen 

   (Piper 2012)

   ISBN 978-3-492-30127-5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

- "Küsse für den Nikolaus" in

  Freche Frauen feiern Weihnachten

  (Piper 2010)

  ISBN 978-3-492-25972-9

 

Freche_Frauen_feiern_W._cover.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

- "Ein Mann vom Wühltisch" in    

    Weihnachten für freche Frauen      

    (Piper, 2007)

 

Weihnachten_für_freche_F._cover.jpg